Rock My Dreams

Titel: Rock My Dreams
Autorin: Jamie Shaw
Verlag: Blanvalet
Preis: 12,99 € (Paperback) / 9,99€ (eBook)
ISBN978-3-7341-0555-5

Klappentext: 

"Hailey Harper hat einen Plan: so schnell wie möglich ihr Studium absolvieren, um nicht länger finanziell von ihrem Onkel abhängig zu sein. Doch dann begegnet sie Mike, und plötzlich kann sie an nichts anderes mehr denken. Mike ist der Drummer der berühmten Rockband The Last Ones to Know, er ist süß, witzig – und der Exfreund ihrer Cousine Danica, die ihn jetzt, da er berühmt ist, unbedingt zurückgewinnen will. Hailey geht auf Abstand, doch sie hat die Rechnung ohne Mike gemacht: Für ihn ist Hailey das Mädchen, auf das er sein Leben lang gewartet hat – und er wird alles tun, um ihr das zu beweisen …"

Meine Meinung...

Das Cover ist wie bei allen anderen Büchern der Reihe einfach echt toll! Durch das Schlagzeug weiß man sofort das es um Mike geht, und zu welcher Reihe das Buch gehört.
Sehr gelungen! 

Der Schreibstil ist wie schon bei Rock My Soul schön flüssig und einfach zu lesen.

So und jetzt kommen wir zur Geschichte, Mike ist ja echt ein Süßer!!! 
Der Drummer der sich die eine wünscht und nicht mit Groupies ins Bett geht, welchem Mädchen wird es denn da nicht warm ums Herz?
Und das unerwartetste ist ja eigentlich das Hailey, die Cousine seiner Ex, das Mädchen ist in das er sich verliebt.
Die Entwicklung der Liebe zwischen den beiden ist in meinen Augen sehr langsam und daher nur noch schöner.
Hailey die gegenüber ihrer grauenhaften biestigen Cousine nicht verräterisch erscheinen will indem sie Mike nachgibt, die Band die ihre Cousine Danica hasst (wer tut das nicht...).
Die Geschichte der Beiden ist echt klasse und romantisch.
Ehrlich gesagt fehlen mir gerade ein bisschen die Worte 😅
Machen wir mal mit einem SPOILERALARM weiter.

Irgendwie fand ich es ja auch cool wie dann diese dunkle sexy und versaute Seite an Mike zum Vorschein kam. Und ich hätte auch nach Haileys Erzählungen über frühere Beziehungen nicht gedacht, dass sie keine Jungfrau mehr ist. Aber wahrscheinlich wäre die Story dann vor lauter Kitsch und Perfektion geplatzt.
Das Hailey dann auch viel Zeit in Mikes Haus verbracht hat fand ich sehr befreiend, weil Danica ein zutiefst nerviger Charakter war.
Ich fand es auch sehr mutig von Hailey, dass sie sich beim Thanksgiving Essen dazu überwunden hat allen von ihrer Beziehung mit Mike zu erzählen und sich damit nicht für ihr, von ihrem Onkel finanziertes, Studium zu entscheiden.

Ab hier ist der SPOILERALARM AUFGEHOBEN!! 

Alles in allem kann ich echt nur sagen das die Geschichte von Mike und Hailey echt schön ist und der Epilog rundet die ganze Sache echt nochmal richtig ab.
Das Buch kann ich wirklich nur empfehlen!! Und damit bekommt es von mir auch fünf von fünf Sternen.

★★★★★

Kommentare