Engelsnacht - Cams Geschichte

Titel: Engelsnacht – Cams Geschichte
Autorin: Lauren Kate
Verlag: cbt – Randomhouse
Preis: 3,99 € (eBook)
EAN:
978-3-641-19795-7
Inhalt:
„Highschool ist die reinste Hölle auf Erden. Das weiß niemand besser als der gefallene Engel Cam. Denn seine große Liebe Lilith trägt dort eine Schuld ab, die Cam auf sie geladen hat. Cam schließt eine Wette ab mit Luzifer: Sollte es ihm gelingen, Liliths Liebe innerhalb von fünfzehn Tagen zu erringen, so werden Lilith und Cam aus den Klauen des Teufels befreit. Gelingt es ihm nicht, ist Cam auf ewig verdammt, Luzifer zu dienen und verliert seine unsterbliche Liebe für immer ...

Meine Meinung…

Das Cover von Cams Geschichte gehört unverkennbar zur Engelsreihe. Der typische dunkelblaue Hintergrund, und die Hauptfigur in schwarz gekleidet.
Ich finde es schön, es hat nichts Übertriebenes aber auch nichts ultimativ Einzigartiges.
Es ist hübsch. Punkt.

Der Schreibstil von Lauren Kate ist wie immer, bei diesen Geschichten, schön flüssig und angenehm zu lesen. Bei den Büchern Teardrop und Waterfall fand ich ihren Schreibstil nämlich ganz schön anstrengend.

Zur Story. Die Story spielt nachdem Luce und Daniel für ihre Liebe entschieden haben, und ganz ehrlich ich persönlich empfand Cam auch schon während den vorhergehenden vier Büchern irgendwie spannend und sexy. Natürlich wurde Daniel einem schmackhafter gemacht aber Cam hatte einfach das gewisse etwas.
Mysteriös, sexy und düster.
In dieser Geschichte geht es darum wie er versucht seine verlorengeglaubte große Liebe zurück zu gewinnen.
Denn diese ist von Luzifer in die Hölle verbannt, durch einen Deal den sie vor vielen Tausend Jahren eingegangen ist.
Die Abweisung mit der sie Cam gegenübertritt ist echt ein Schock. Natürlich kennt sie ihn nicht, wobei das auch irgendwie cool gewesen wäre, aber auch irgendwie doof… denke ich…

Jedenfalls ist die Geschichte echt gut auch wenn ich mir Cam nicht als alten Kerl vorstellen kann, so ist die Seite von der er sich gegenüber Lilith zeigt echt zuckersüß.
Man bekam sonst nur diese kühle Seite an ihm zu Gesicht und man erfuhr auch nie was in seiner Vergangenheit passiert ist das er so „gebrochen“ ist.
Die Story bleibt eigentlich wirklich bis zum Ende spannend und man weiß nicht wie sie ausgehen wird. Luzifer ist echt ein nerviger Geselle und das bessert sich während der Geschichte auch nicht.
Dafür sind Roland und Arriane wieder dabei. Ich liebe Arriane, sie ist einfach so verdammt witzig und ist aber auch echt clever.
Ich persönlich finde auch das Lilith am Anfang einen gewissen Selbsthass hat und das dieser mit Cams identisch ist, wenn auch nicht genauso stark.
Es ist traurig das Cam sich sosehr fürchtet sich ihr als der zu zeigen der er ist, aber ich glaube wir alle haben diese Angst manchmal.
Ich möchte hier nicht spoilern, einfach weil ich das Buch sehr schön finde und nichts vorweg nehmen will.
Deswegen noch einmal zusammengefasst;
Engelsnacht – Cams Geschichte ist ein tolles Buch welches große Gefühle und tiefgründige Handlungen enthält, es ist es definitiv wert gelesen zu werden.
Deshalb bekommt es fünf von fünf Sternen. 


★★★★★

Kommentare